Vorbereitung zur eTourEurope 2016

Anfragen & Buchen

Anfragen & Buchen

Die eTourEurope elektrisiert Europa!

Die Heimat des Kaisers, E-Mobilität | von r.absenger

55.000 Besucher – 1000 EVs in motion! – 125 Aussteller – 16 Events – Zielankunft am 8. Mai in Anif

 

eMOBIL in Anif zum Abschluss

Die eTourEurope – 9 Capitals – 9 Days startet am 29. April 2016 in München.

Am 08. Mai 2016 endet die diesjährige eTour Europe in Niederalm am Dorfplatz, nur ca 150 m von den Ladestationen des Kaiserhof entfernt, mit der eMOBIL unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Gabriella Gehmacher-Leitner.

Besucher können kostenlose Probefahrten unternehmen. Mütter, die mit e-Mobil anreisen, bekommen eine Muttertagsüberraschung! Schwungvoll begleitet wird die eMOBIL in Anif vom Life-Sound-Duo.

Lückenloses Schnellladeservice

Mit typischen Tagesetappen von 430 km und über 3.900 km Gesamtdistanz werden Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der eFahrzeuge sowie die öffentliche Schnellladeinfrastruktur im Langstreckeneinsatz auf eine harte Probe gestellt.

Erwiesenermaßen, die eTourEurope findet bereits zum 3. Mal statt, sind sowohl Infrastruktur als auch Technik bereits seit einigen Jahren in der Lage die Challenge zu bestehen. Noch ist die eTourEurope die herausforderndste eRallye in Europa. Doch durch den unermüdlichen Einsatz der engagierten E-Mobilisten wird das Lade-Service entlang allen größeren und kleineren Routen in Europa bald dermaßen lückenlos und unproblematisch gestaltet sein, dass die eTourEurope zum reinsten Spaziergang werden wird.

Innerhalb der letzten 12 Monate wurde in Frankreich, Belgien, Tschechien, Slowakei und Österreich das Schnellladenetzwerk entlang der Schnellstraßen systematisch ausgebaut. Deutschland ist in der Umsetzung und Ungarn am Start des Aufbaus. Damit können die Teilnehmer der eTourEurope dieses Jahr erstmals fast flächendeckend die öffentlichen Schnellladeeinrichtungen zum Nachladen zwischen den Hauptstädten nutzen. Dies ist ein wichtiger Schritt für die positive Marktentwicklung der eMOBILität.

Sternfahrten in die Hauptstädte

Eine der Aktionen der E-Mobilisten sind die Sternfahrten in die Hauptstädte entlang der eTour-Route. Durch den Aufruf zu den regionalen Sternfahrten in die Hauptstädte will die eTourEurope über 1.000 eMOBILe in Bewegung bringen. 16 eMOBIL Events und 125 Aussteller bringen den erwarteten 55.000 Besuchern elektrische Produkte und Lösungen nahe. Alle Besucher sind eingeladen, kostenlose elektrische Probefahrten zu unternehmen.

Ina, Richard und Luna sind wieder am Start

Das Team vom Hotel-Restaurant Kaiserhof in Anif-Niederalm wird mit der Startnummer 20 ins Rennen gehen.
Am Ende hat das Team gewonnen, das die Strecke in der geringsten Gesamtzeit (=Fahr- und Ladezeit) bewältigt. Welche Route Richard und Ina wählen und wo sie ihren Kaiserhof-Tesla Model S laden werden, entscheiden sie dabei selbst.

Kaiserhof-Team auf eTourEurope 2016

Wir halten Richard, Ina und Luna von zu Hause aus fest die Daumen und verwöhnen in der Zwischenzeit unsere Gäste wie immer mit regionalen, saisonalen und hausgemachten Köstlichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.